- Überhitzung Pocket Bike Motor -


"Der Motor stirbt nach ca. 30 Minuten Fahrt ab! Er lässt sich dann erst nach längerer Zeit bzw. am nächsten Tag wieder starten!"

Das ist ein sehr häufiges Problem. Leider liegt hier die Ursache im Design der kleinen günstigen Bikes. Die meisten günstigen Modelle haben einen Pocket Bike Motor mit Luftkühlung eingebaut. Damit sie möglichst den Originalbikes ähnlich sehen, wird natürlich auch eine

Komplettverkleidung montiert. Und genau hier liegt das Problem. Für eine ausreichende Luftkühlung braucht am auch einen ausreichenden Luftstrom. Der kann mit einer komplett montierten Rundumverkleidung nicht stattfinden! Die Beste Variante ist die Verkleidung auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Das gilt auch für selbstgebaute Fahrzeuge, wie zum Bespiel fahrende Bierkisten.

 

Schlechter Luftstrom

 

Guter Luftstrom

Pocket Bike Motor Überhitzung Problem, Ursache und Behebung - kmhOnline.at

Quelle: MRSC Gunskirchen

 

Hier sieht man ein vollverkleidetes Pocket Bike. Die Hitze kann auf Grund montierten Seitenteile nicht gut entweichen! Die Frischluftzufuhr kann hier nur von vorne durch die Öffnung der Verkleidung erfolgen! Durch den knappen Abstand zwischen Motor und Verkleidung kann hier der Luftstrom nicht ausreichend kühlen! Solche Bikes sind gut als Ausstellungstücke oder zur Dekoration geeignet, zum Fahren eher weniger!

Pocket Bike Motor Überhitzung Problem, Ursache und Behebung - kmhOnline.at

Quelle: kmhonline.at

 

Bei unsrem Ausstellungsstück haben wir die Verkleidung im vorderen Bereich vollkommen weggelassen! So kann die Motorhitze nach allen Seite gut entweichen und es kommt zu keinem Hitzestau! Der Luftstrom der zur Kühlung des Motors dringend benötigt wird, ist so gewährleistet. Wir haben statt der Verkleidung den Rahmen in passender Farbe lackiert! Man sieht also, dass auch so ein optisches Tuning möglich ist!


Zurück